Mehr…

Ergebnisse vom 14. Wendlinger Zeitungslauf

201 Läuferinnen und Läufer waren am Start!

Am ersten Freitag im August fand der alljährliche Wendlinger Zeitungslauf über 10 km bei besten Bedingungen statt. Besser hätte der 14. WZ-Lauf nicht sein können: über 100 Voranmeldungen, aus denen am Wettkampfabend 201 Läuferinnen und Läufer wurden, bestes Wetter, eine sehr gute Organisation und beinahe wäre sogar ein neuer Streckenrekord aufgestellt worden. Kurzum, die Wendlinger Organisatoren der Leichtathletikabteilung sowie die Stadt und Zeitung konnten ihr Glück kaum fassen.

Dieses Jahr verlief die Strecke- nicht wie in den vergangenen Jahren ab der Gartenschule durch die Ludwigstraße - sondern durch die Kirchheimer Straße, dann Richtung Bahnhof und zurück über die Unterboihinger Straße.

Punkt 19 Uhr gab der stellvertretende Wendlinger Bürgermeister Wilfried Schmid den Startschuss und 30.46 min später kam der Sieger des Abends ins Ziel gelaufen. Der Athlet der LG Filder Lukas Eisele, der sich erst kurz vorher für den Lauf nachgemeldet hatte, stellte mit dieser Zeit beinahe einen neuen Streckenrekord auf. Nur 33 Sekunden trennten ihn von der Sonderprämie für einen neuen Streckenrekord.

Bei den Frauen siegte die Wendlinger Athletin Sandra Schäfer in sagenhaften 38.24 min.Zweite wurde die Vorjahressiegerin Katrin  Ochs von vor LG Filder in 40.34 min.
Auch der 2,5 km lange Schüler- und Jugendlauf war mit sage und schreibe 50 Teilnehmern/ innen, im Vergleich zu 19 Sportler / - innen im Vorjahr, sehr gut besucht. Julius Feuerfeil, KSG Gerlingen der Altersklasse U12 siegte und blieb in 9.56 min unter der Zehn-Minuten-Grenze.Zweiter wurde der Wendlinger Paul Voigt (u14) in 10.13 min.

Die Leichtathletik Abteilung des TSV Wendlingen bedankt sich ganz herzlich für die reibungslose und faire Durchführung des Laufs, die zahlreichen Helfer als Streckenposten und für die gute Bewirtung sowie der Wendlinger / Nürtinger Zeitung. Ein ganz besonderer Dank geht an den Wendlinger Bürgermeister Steffen Weigel und sein Team der Stadtverwaltung für die Übernahme der Vermessung der neuen Strecke.