SPORTABZEICHEN

Änderungen

Weitere Hinweise:
In fast jedem Jahr gibt es einige Änderungen in den Anforderungen für die ein oder andere Altersgruppe. Diese werden hier nicht im Einzelnen aufgeführt. Deshalb ist es wichtig immer nur die Tabelle mit den Sportabzeichenbedingungen des aktuellen Jahres zu verwenden.

 

Wichtigste Änderungen seit 2006:
Bei den Schülern und Jugendlichen wurden die Altersklassen neu aufgeteilt.

Wichtigste Änderungen seit 2007:
Die Altersklassen der Schüler und Jugend wurden zu einer Alterklasse Jugend zusammengelegt. Diese beginnt mit dem Alter 8/9 Jahre und endet mit 16/17 Jahren.

Wichtigste Änderungen 2008-2011:
Keine Änderungen gegenüber 2007.

Wichtigste Änderungen 2012:
Kugelstoßen weibliche Jugend 16/17 Jahre: 6,00 m mit 3 kg-Kugel (bisher 5,50 m mit 4 kg-Kugel). Gebühren Erwachsene: Wiederholung 3.- Euro (bisher 1,50 Euro) Gebühren Erwachsene: Verleihung mit Abzeichen 4.- Euro (bisher 3,- Euro).

Wichtigste Änderungen 2013:
Durch die große Sportabzeichenreform wurden alle Bedingungen nach aktuellen sportwissenschaftlichen Erkenntnissen beurteilt und neu eingeteilt, zu erbringende Leistungen wurden neu festgelegt. Die Abzeichen in Gold, Silber und Bronze gibt es ab sofort nicht mehr in Abhängigkeit von der Anzahl, sondern von der eigenen Leistung. Die neuen Alterklassen 6-7 Jahre, 80-84 Jahre, 85-89 Jahre und ab 90 Jahre wurden hinzugefügt, außerdem wurden Altersklassen über 10 Jahre in jeweils zwei 5-Jahresklassen aufgeteilt. Hier sind weitere Informationen zur Sportabzeichenreform zu finden.

Wichtigste Änderungen 2014:
Ein Jahr nach der großen Sportabzeichenreform gibt es die ersten Anpassungen im Leistungskatalog. Hier werden nur die betreffenden Disziplinen genannt:

Weibliche Jugend:
Ausdauer: 800 m Lauf AK 6-17; Schwimmen AK 12-13
Kraft: Wurfball AK 12-13
Schnelligkeit: 25 m Schwimmen AK 6-17
Koordination: Zonenweitsprung AK 6-9; Weitsprung AK 10-13; Seilspringen AK 6-17

Männliche Jugend:
Ausdauer: 800 m Lauf AK 6-17
Kraft: Wurfball AK 12-13
Schnelligkeit: 25 m Schwimmen AK 6-17
Koordination: Zonenweitsprung AK 6-9; Weitsprung AK 10-13; Seilspringen AK 6-17

Frauen:
Ausdauer: 20 km Radfahren AK 18-ab 90
Schnelligkeit: 25 m Schwimmen AK 18-ab 90
Koordination: Weitsprung AK 45-ab 90; Seilspringen AK 30-ab 90

Männer:
Schnelligkeit: Laufen AK 70-74; 25 m Schwimmen AK 18-ab 90
Koordination: Weitsprung AK 55-ab 90; Seilspringen AK 30-ab 90

Wichtigste Änderungen 2015:
Auch zwei Jahre nach der großen Sportabzeichenreform gibt es Anpassungen im Leistungskatalog. Hier werden nur die betreffenden Disziplinen genannt:

Weibliche Jugend:
Koordination: Seilspringen AK 6-11

Männliche Jugend:
Koordination: Seilspringen AK 6-11

Frauen:
Koordination: Hochsprung AK ab 90; Seilspringen AK 40-ab 90

Männer:
Koordination: Seilspringen AK 40-ab 90

Wichtigste Änderungen 2016:
Frauen:
Koordination: Seilspringen ab AK 70

Männer:
Koordination: Seilspringen ab AK 70

Wichtigste Änderungen 2017:

Weibliche Jugend:
Ausdauer: Schwimmen AK 6-17, Radfahren AK 10-17
Schnelligkeit: Laufen AK 10-17
Koordination: Zonenweitsprung AK 6-9, Drehwurf AK 6-11 (anstatt Zonenweitwurf), Schleuderball AK 12-17

Männliche Jugend:
Ausdauer: Schwimmen AK 6-17, Radfahren AK 10-17
Kraft: Standweitsprung AK 6-17
Schnelligkeit: Laufen AK 10-17, Schwimmen AK 6-15
Koordination: Zonenweitsprung AK 6-9, Drehwurf AK 6-11 (anstatt Zonenweitwurf), Schleuderball AK 12-17

Frauen:
Ausdauer: Schwimmen AK 18-49
Schnelligkeit: Laufen AK 18-39 und ab 75
Koordination: Schleuderball AK ab 18

Männer:
Ausdauer: Schwimmen AK 18-49
Schnelligkeit: Laufen AK 18-69, Schwimmen AK 20-24                 
Koordination: Schleuderball AK ab 18

Wichtigste Änderungen 2018:

Weibliche Jugend:
Schnelligkeit: Schwimmen AK 6-7

Männliche Jugend:
Schnelligkeit: Schwimmen AK 6-7

Frauen:
Ausdauer: Walking AK ab 50

Männer:
Ausdauer: Walking AK ab 50
Schnelligkeit: Laufen AK 40-69
Koordination: Schleuderball alle AK

 

Die Links zu den Tabellen 2018 sind oben zu finden.

 

(Stand 12.03.2018)