DAMEN / JUNIORINNEN

B-Juniorinnen Spielberichte

21. Spieltag

Vor den Pfingstferien hatte der TSV Ötlingen ein Nachholspiel gegen den VfB Obertürkheim welches sie souverän mit einem 7:0 und einem sehr schönen Fußball gewannen.

Nach den Ferien nun ihr vorletztes Saisonspiel auswärts gegen den FC Biegelkicker Erdmannhausen.

Nach einem etwas hektischen Beginn des Spiels merkt man eine Dominanz des TSV Ötlingen weshalb auch erste Chancen in Richtung des Erdmannhausener Tor entstehen. Diese Chancen werden allerdings nie bis direkt vor das Tor gebracht. Auch die Gegner erarbeiten sich die eine oder andere Chance, welche dennoch nie torgefährlich werden. Im Laufe des Spiels werden die Ötlinger Chancen immer gefährlicher dennoch rettet die Torspielerin des FC ihre Mannschaft oft. Auch Fernschüsse werden vermehrter auch gefährlich. In der zweiten Hälfte nun bauen die Mädchen vom TSV Ötlingen mehr Druck auf und man spürt ihren Willen die Tore zu erzielen. So erzielt Maja Schmid in der 64.Minute das 0:1 per Kopf. Trotzdem wollen die Biegelkicker dagegen halten und erarbeiten sich den Weg in ihre gegnerische Hälfte, dennoch wird es nie torgefährlich. Vier Minuten vor Schluss fält nun die Entscheidung durch Lea Micko und dem 0:2.

Der TSV Ötlingen bleibt dran in der Verfolgungsjagd um den ersten Platz. Das wird sich jedoch erst folgende Woche am letzten Spieltag entscheiden. Hierzu laden wir Sie gerne am folgenden Samstag den 16.06. im heimischen Rübholz ein. Das Spiel wird einführend für das diesjährige SGM-Fest sein.

 

Kader FC Biegelkicker Erdmannhausen:

Noely Kasperbauer (TW), Marie Binder, Franziska Semsky, Luisa Häcken, Pia Sinn (K), Julia Schoch, Annika Schulz, Julia Stulle, Kirsten Dierolf, Sophie Birkmaier, k.A.

Auswechselspieler: k.A., k.A., k.A.

Kader TSV Ötlingen:

Greta Pfann (TW), Lea Micko, Julia Schmid, Jenny Schmid, Hanna Schmidt, Lara Radtke, Laura Gerlinger, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechselspieler: Ezo Fatos Akdemir, Maja Schmid, Lisa Medwed, Mina Löffel

 

Torschützen: 0:1 Maja Schmid (64.), 0:2 Lea Micko (76.)

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Robert Steinl

19. Spieltag

Am 19. Spieltag spielte der TSV Ötlingen heim gegen den 1. FC Normannia Gmünd. Zu Beginn des Spiels ist das Spiel sehr ausgeglichen, wobei sich die Ötlinger Mädchen im Vergleich zu den Normannia Gmündern in der ersten Halbzeit bereits deutliche Chancen erarbeiten. Wie jedoch die Spiele zuvor, werden die Tore nicht gemacht. Die Abwehr der Ötlinger steht gut und am Ende der ersten Halbzeit belohnen sich die Ötlinger mit dem 1:0. Zu Beginn der zweiten Hälfte durchdringen die Gmünder jedoch bereits zweimal hintereinander die Abwehrkette und sie erziehlen den Ausgleich schon vier Minuten nach Wiederanpfiff. Dennoch schlagen die Ötlinger ab dem darauf folgenden Anstoß mit einer schön herausgespielten Aktion und dem 2:1 zurück. Nun folgt wieder eine Phase der Chancenvergebung des TSV Ötlingen und auch die Gegner dringen ab und zu durch die Ötlinger Abwehr, wobei hier nie eine wirklich gefährliche Chance herausgespielt werden kann. Nach einem Pass in die Spitze von Hannah Brüning kann nun Nina Jansen den Ball gekonnt zum 3:1 verwerten. Gegen Ende des Spiels gibt der TSV Ötlingen das Spiel her und der Kampfgeist fehlt. Die Ötlinger Abwehr ist oft überfordert und in der gesamten Mannschaft tritt eine Unaufmerksamkeit auf weswegen viele einfache Pässe bereits an den Gegner abgegeben werden. Somit folgt auch das 3:2 von Sanja Stojcevska. Immer wieder werden die Ötlinger unter Druck gesetzt und die Laufbereitschaft in der Mannschaft sinkt. Man kann eine deutliche Erschöpfung aufgrund der hohen Temperaturen auf Seiten des TSV Ötlingen sehen. In der Endphase können die Gmünder drei Minuten vor Schluss so auch noch den Ausgleich erzielen. Ein enttäuschendes Spiel für den TSV  Ötlingen.

 

Aufstellung TSV Ötlingen:

Greta Pfann (TW), Lea Micko, Julia Schmid, Hanna Schmidt, Lisa Medwed, Lara Radtke, Laura Gerlinger, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Laura Schöne, Caroline Müller

Auswechelspieler: Ezo Fatos Akdemir, Maja Schmid, Nina Jansen, Lucie Jansen

Aufstellung 1. FC Normannia Gmünd:

Lena Hirnet (TW), Eva Koblischke, Sina Schnurr, Jana Ideker, Sanja Stojcevska, Nicole Kottmann, Lilli Chiara Manzke, Lara Prexl, Antonia Heybach, Anna Plett, Hava Nur Tastan

Auswechselspieler: Marita Hintz

 

Torschützen: 1:0 Lisa Medwed (40.), 1:1 Antonia Heybach (44.), 2:1 Maja Schmid (45.), 3:1 Nina Jansen (57.), 3:2/3:3 Sanja Stojcevska (68./77.)

Schiedsrichter: Christopher Körner

Zuschauer: 30

18. Spieltag

Am letzten Samstag spielten die Ötlinger Mädchen auswärts gegen den TSV Münchingen. Zu Beginn des Spiels passiert dem TSV Ötlingen bereits ein gravierender Fehler: nach einem Rückpass auf Greta Pfann rutscht diese auf dem Ball aus und Stürmerin Laura Elwert vom TSV Münchingen kann den Ball einfach ins Tor schieben. Im weiteren Verlauf des Spiels versuchen die Mädchen vom TSV Ötlingen zurück ins Spiel zu finden, wobei sie sich jedoch schwer tun. Sie werden immer wieder von langen Kontern der Gegner überraschen, halten dabei aber gut dagegen. Ihre eigenen Chancen können sie auch nicht verwerten. Dennoch kann man sagen dass sie das Spiel trotzdem dominieren. Durch beide Halbzeiten ändert sich ihre Spielweise kaum dennoch werden die Chancen immer gefährlicher und in der 79. Minute erziehlt Lara Radtke den Ausgleich mit einem schön platzierten Fernschuss. Am Ende merkte man dass die Leistung der beiden Mannschaften aufgrund der sehr heißen Bedingungen jedoch deutlich nachließ.TSV Ötlingen:Greta Pfann (TW), Ezo Fatos Akdemir, Lea Micko, Julia Schmid, Hanna Schmidt, Lisa Medwed, Lara Radtke, Nina Jansen, Hannah Brüning (K), Franziska Kober, Caroline MüllerAuswechselspieler: Jenny Schmid, Maja Schmid, Lucie Jansen, Mina LöffelTSV Münchingen:Anna Neff (TW), Anja Fürholzer, Lea Bauer, Tiana Kleyer (K), Laura Elwert, Nina Maoro, Lilly Ludwig, Chantal Pricker, Milena Schlotter, Gresa Blakaj, Yasemin TetikAuswechselspieler: Bianka Zeitvogel, Mali Haas, Damaris Klaner, Vanessa WittkeTorschützen: 1:0 Laura Elwert (2.), 1:1 Lara Radtke (79.)Schiedsrichter: Marcel GalloZuschauer: 30

14. Spieltag

Am Montag, den 30.04. fuhren die Mädchen vom TSV Ötlingen zum Nachholspiel nach Berneck-Zwerenberg. Das Spiel verläuft von Beginn an mehr in der Hälfte der Berneck-Zwerenberger doch die Torchancen der Ötlinger gehen einfach nicht in das Tor. In der 18.Minute bereits erzielen dann jedoch die Mädchen von Berneck-Zwerenberg durch einen schönen Fernschuss von Alicia Roller in eine ihrer ersten Torchancen das 1:0. Nun folgt die beste Phase des Spiels, denn es gibt sehr viele sehenswerte Chancen der Ötlinger, die jedoch im letzten Moment immer vergeben werden. Erneut ist es Alicia Roller, die in der 27.Minute einen weiteren Torschuss hinlegt welcher im Netz der Ötlinger landet. Das Spiel wird jedoch deutlich geführt vom TSV Ötlingen. Doch auch dieser Rückschlag wird weggesteckt und es folgen wieder gut herausgespielte Chancen auf das Berneck-Zwerenberger Tor welche jedoch immer von der gegnerischen Torhüterin abgefangen, oder vorbeigeschossen werden. Nach der Halbzeit, mit der richtigen Motivation, starten die Ötlinger direkt mit einem Tor von Nina Jansen bereits drei Minuten nach Anpfiff. Doch erneut wird der TSV Ötlingen, bereits beim darauf folgenden Anstoß überkontert und kriegen das 3:1. Beide Mannschaften kämpfen, doch das Spiel wird nun weniger sehenswert, denn die Chancen werden nun geringer, bzw weniger gefährlich. Beim 4:1 für die Heimmannschaft werden die Ötlinger wieder überlaufen und es sind einfach zu wenige Spielerinnen zum Verteidigen da sodass es einfach ist für Christina Koutoglou den Ball ins Tor zu schieben. Nun wird das Spiel hektischer und das Spiel ist wieder mehr auf der Seite der Berneck-Zwerenberger, doch auch diese Chancen werden wieder nicht genutzt. Letztendlich erzielt Lisa Medwed das entgültige 4:2 sechs Minuten vor Schluss. Das Spiel wurde zwar sehr von Ötlingen geführt und dominiert, doch die Mädchen vom SPVGG Berneck-Zwerenberg nutzten ihre Chancen und holten sich somit den Sieg.